Die Wärmepumpe - Ökologisch und Ökonomisch heizen

Stiebel-Eltron-Anlage in Hauswirtschaftsraum
Stiebel-Eltron-Anlage in Hauswirtschaftsraum

Unser Betrieb wurde von der Handwerkskammer Mittelfranken und der N-ERGIE als "Wärmepumpenfachbetrieb" zertifiziert und empfohlen. Unser Meister Eberhard Rudolph ist zertifizierter Wärmepumpenfachmann.

 

Als Bauherr sollten Sie sich für ein Heizsystem entscheiden, bei dem Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen: CO2-Minderung und Heizkostensenkung. Im Heizungsbereich ist die Wärmepumpe die einzige Möglichkeit, sofort und nachhaltig die Kohlendioxid-Emissionen zu mindern.

Viele Vorteile

• Bewährte und ausgereifte Technik
• Voller Heizkomfort
• Großer Solaranteil
• Sehr niedrige Heizenergiekosten
• Kein Schadstoffausstoß vor Ort
• Lange Lebensdauer – über 20 Jahre
• Platzeinsparung

Funktionsweise

Im Prinzip arbeitet die Wärmepumpe wie ein Kühlschrank: Gleiche Technik, umgekehrter Nutzen. Der Kühlschrank entzieht Lebensmitteln Wärme, die Wärmepumpe entzieht einer "kalten" Umgebung Wärme und bringt diese Wärme auf ein Temperaturniveau, das völlig ausreicht, damit Sie Ihr Haus komfortabel beheizen können.


Kostenlose Sonnenenergie

Die Wärmepumpe ist nur indirekt auf Sonnenenergie angewiesen. Sie heizt mit gespeicherter Sonnenwärme aus der Umwelt. Es gibt drei Möglichkeiten, um eine Wärmepumpe mit Wärmeenergie zu versorgen. Jede dieser drei Wärmequellen verfügt über ausreichend Wärmeinhalt, damit der Wärmepumpenprozess stattfinden und so aus Wärme niedriger Temperatur Wärme höherer Temperatur werden kann. Diese 3 Wärmequellen sind Luft, Grundwasser und das Erdreich.

Mit 75 % kostenloser Sonnenwärme aus der Umwelt und 25 % Antriebsenergie können Sie

100 % Heizwärme erzeugen. So schonen Sie Ihren Geldbeutel und die Umwelt!

Das Tolle bei der Wärmepumpe ist, dass es für jeden Anwendungsfall die passende Wärmepumpe gibt. Welche Wärmequelle die ideale ist, das entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, z. B. anhand des erforderlichen Wärmebedarfs, den Möglichkeiten vor Ort und natürlich nach Ihren individuellen Wünschen.

Kosten für eine Wärmepumpenanlage

Eine Wärmepumpen-Heizung kostet insgesamt (Wärmepumpe + Wärmequellenerschließung) etwa so viel wie ein konventionelles Heizsystem. Insgesamt bedeutet, dass alle Kostenarten berück-sichtigt sind. Dies sind Investitionskosten (Kamin, Öltank, Brunnen-anlage, Kessel), Betriebskosten (Kaminkehrer, Wartungsdienst), Verbrauchskosten (Heizöl, Strom).
 

Die Anschaffungskosten für eine komplette Wärmepumpen-Heizungsanlage liegen etwas höher als für konventionelle Heizsysteme. Sie dürfen aber nicht vergessen, dass sich ab dem ersten Tag die Heizenergiekosten nahezu halbieren, weil mit einem sehr großen Anteil kostenloser gespeicherter Solarenergie aus der Umwelt geheizt wird.
Egal was Öl oder Gas kosten, mit der Wärmepumpe heizen Sie dank kostenloser Sonnenenergie immer günstiger - und umweltfreundlicher!

 

Wir erstellen Ihnen auf Grund Ihrer Verbrauchswerte, Quadratmeterzahl etc. einen Heizkostenvergleich zu konventionellen Erdgas- oder Öl-Heizungen.

So erreichen Sie uns:

C. Rudolph Wärmetechnik
Haidweg 3
90518 Altdorf

Telefon: 09187-6720
Fax: 09187-22 92Mobil: 0171-720 92 94


info@waermetechnik-rudolph.de
www.waermetechnik-rudolph.de

Nützliche Links

Wir sind von der N-ERGIE Nürnberg zertifizierter Wärmepumpenfachbetrieb

Alles für die Gestaltung Ihres Bades finden Sie in dieser Ausstellung

Geprüfte Meisterqualität

Seit über 30 Jahren ist unsere Firma Eingetragener Meister-betrieb der Handwerkskammer Mittelfranken.